Aktuelles

 

 

Wir haben Betriebsurlaub!!!!

vom 24.8.2014 bis einschließlich 8.9.2014 ist unser Wirtshaus geschlossen.

Ab dem 9.9.2014 freuen wir uns Sie wieder bei uns im Wirtshaus Schöneck begrüßen zu dürfen.

Das Team vom Wirtshaus Schöneck

 

 

 

Unbenannt

http://www.falstaff.at/restaurantdetail/schoeneck-677.html

 

 

Achtung NEUE Öffnungszeiten!

Liebe Gäste,

ab dem 7. April dürfen wir Sie von Mittwoch bis Samstag von 12:00 bis 24:00 Uhr bei uns im Schöneck begrüßen.

Die Küche hat von 12:00 bis 14:00 Uhr

                   und von 18:00 bis 21:30 Uhr für Sie geöffnet.

 

Folgen Sie uns auch auf facebook  facebook.com/wirtshaus.schoeneck.innsbruck

 

MEIN ERSTES KOCHBUCH

Liebe Gäste und Freunde,
nun ist es so weit, mein erstes Kochbuch ” Für Freunde kochen “ ist im Wirtshaus Schöneck oder im Buchhandel erhältlich.

Auf Ihren/Euren Besuch freut sich

Ihr /Euer

Alfred Miller

 

 

Das Wirtshaus

Im Jahre 2001 wurde die damalige „Studentenkneipe“ von Herrn Alfred Miller übernommen und in einer 10-monatigen Renovierungszeit mit viel Liebe zum Detail auf Vordermann gebracht. Der Charme, der ehemals kaiserlichen Jagdresidenz, wurde jedoch erhalten. Der wunderbare Blick aus den Fenstern der hölzernen Veranden, dem Schmuckstück des Wirtshauses, auf die Dächer von Innsbruck unterstreicht das gemütliche und exklusive Ambiente.

Alfred Miller’s Kreationen wurden mit 2 Hauben (16 Punkte) und einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Auch der sehr gut bestückte Weinkeller lässt keine Wünsche offen.

“Dieses Haus erhebt sich tatsächlich an einem höchst bemerkenswerten ‘Eck’, zumal an seiner West- und Südseite die mit der St.Nikolausgasse beginnende mittelalterliche Landstraße von Innsbruck in das Unterinntal vorbeigeführt hat. Die weitere Straßentrasse ist im Gelände unter der Villa Blanka nur noch in Resten, in der steilen Stichstraße hinunter zur Mühlauer Brücke aber noch völlig erhalten.Entlang dieser alten Straße verlief auch bis zum Steinbruchbach neben dem Haus die bis zur Eingemeindung von Hötting gültige Stadtgrenze von Innsbruck.Das Haus der Gaststätte ‘Schöneck’ selbst wurde nach dem Ankauf dieses Grundstückes 1853/54 durch einen Innsbrucker namens Alois Klammer erbaut.”